• stb-_0001_slider-1
  • stb-_0005_slider-0
  • stb-_0000_slider-5
  • stb-_0002_slider-6
  • stb-_0003_slider-2
  • stb-_0004_slider-3

Brennnesel - Eine heimische Wunderpflanze

02.04.2016

Brennnesel - Eine heimische Wunderpflanze

Die Brennneselgewächse (Urticaceae) sind stark mineralstoffhaltige Pflanzen. Sie enthalten Kieselsäure, Kalium, Calcium und Eisen. Durch den hohen Eisengehalt werden sie als blutreinigendes und Blut aufbauendes Heilmittel eingesetzt. In der Volksmedizin ist die Brennnesel auch als blutstillend bekannt. Ihre Samen, die im Moment gepflückt werden können, gelten als Haarwuchs fördernd und lindern Haarausfall. Einfach 3x täglich 1 Teelöffel eingenommen, allerdings mindestens 3 Monate lang.

Durch ihre enorm harntreibende Wirkung wird sie auch bei Entzündungen der ableitenden Harnwege, Miktionsbeschwerden bei einer Prostatavergrößerung oder zur Vorbeugung bei Nierengrieß eingesetzt. Außerdem soll sie eine fehlende oder ungenügende Milchbildung bei stillenden Müttern anregen. Sie kann also Stagnation beseitigen und Dinge zum fließen bringen, so z.B. auch den Gallefluss oder festsitzende Verschleimungen im Bronchialtrakt.

Hierfür ist es möglich sie als Tee, Tropfen oder gepflückt und regelmäßig verzehrt (als Spinat oder Salat) einzunehmen. Eine starke Heilpflanze die bei uns auf heimischem Boden wächst.

© 2017 Naturheilpraxis Manuela Paknia ⋅ Ihre Heilpraktikerin in Stuttgart-Feuerbach ⋅ Impressum ⋅ Datenschutz ⋅ Haftungsausschluss

 
empty