• stb-_0001_slider-1
  • stb-_0005_slider-0
  • stb-_0000_slider-5
  • stb-_0002_slider-6
  • stb-_0003_slider-2
  • stb-_0004_slider-3

Was tun bei Muskelverspannungen?

24.01.2017

Was tun bei Muskelverspannungen?

Muskelverspannungen entstehen, wie der Name schon sagt, durch Anspannungen, Verhärtungen und Blockaden im Muskelgewebe. Ursache kann eine Fehlhaltung, lange einseitige Bewegungen oder Kälte (Zugluft) sein. Als erste Abhilfe rate ich dazu die Körpestelle mit Wärme zu behandeln um die Muskulatur zu lockern. Dies kann eine Wärmflasche, ein Kirschkern- oder Wärmekissen sein. Um die Durchblutung weiter zu steigern empfehle ich eine Einreibung mit z.B. Kupfersalbe rot von Wala oder Cuprum metallicum praeparatum als Ölige Einreibung von Weleda.

Das darin enthaltene Kupfer löst die Verkrampfungen in der Muskulatur und durchwärmt sanft. Auch ein Kräuterbad kann Ihr Wohlbefinden steigern und entspannen. Für ein Kamillekräuterbad übergießen Sie 2 – 3 Esslöffel Kamilleblüten mit 250ml kochendem Wasser und lassen es 10 – 15 Minuten zugedeckt ziehen. Falls Sie keine getrockneten Blüten zur Hand haben können Sie einfach 4 – 5 Teebeutel benutzen. Dann seihen Sie die Kräuter ab und geben sie ins Badewasser. Probieren Sie es doch einfach mal aus! Kamille hat eine entspannende und zugleich krampflösende Wirkung. Zusätzlich pflegt und regeneriert dieses Bad auch noch Ihre Haut. 

© 2018 Naturheilpraxis Manuela Paknia ⋅ Ihre Heilpraktikerin in Stuttgart-Feuerbach ⋅ Impressum ⋅ Datenschutz ⋅ Haftungsausschluss

 
empty